Birgit Wieczorek, Yogalehrerin, Gründerin der Yogafabrik

 

 

Birgit Wieczorek,

Yogalehrerin, Gründerin der Yogafabrik, Mutter von zwei Kindern und als Krankenschwester in der Betreuung von Menschen mit Behinderung tätig.

Der Weg des Yoga begleitet mich schon mein halbes Leben, ich absolvierte die vierjährige  Ausbildung zur Yogalehrerin beim BDY mit Prüfungsabschluss in 2001.

Lange habe ich mich mit dem "Yoga der Energie" beschäftigt, seinen wunderbaren Atem- und Energielenkungen, durfte viel von Boris Tatzky lernen.

Dann entdeckte ich den kraftvollen vinyasa-flow-yoga, der mich so begeisterte, dass ich im Juni 2012 die advanced-plus-Ausbildung bei lord vishnus couch in Köln abgeschlossen habe.

Dort begegnete mir auch "Yin Yoga" und nach einer Fortbildung in 2012 schätze ich auch diesen Weg nach innen immer mehr.

Mittlerweile liebe ich die Vielfalt, über die man sich im Yoga erfahren kann, mal kräftig und dynamisch, mal ausgerichtet und präzise, dann wieder vollkommen ruhig und nach innen gerichtet - alles das hält mich über zahlreiche Fortbildungen in meiner Yogapraxis und auch im Unterrichten lebendig und wach.

Mein Unterricht ist geprägt von viel Erfahrung und Präzision, der Achtsamkeit über einen liebevollen Umgang mit sich selbst, sowie von didaktisch aufeinander abgestimmten Übungsfolgen.

Mir liegt sehr am Herzen, dass Yoga so viel mehr bedeutet als nur Körperarbeit, dass es ein uralter Weg voller Lebendigkeit, Tiefe und Weisheit ist.

Weitere Infos und Beratung unter : 02261 - 913817

 

Birgit Wieczorek,
 

Sabine Conte,

Yogalehrerin ( Mitglied im BDY), Gründerin der Yogafabrik,

Mutter von drei Kindern und Hebamme.

Meine ersten Yogaerfahrungen machte ich nach der Geburt meines ersten Kindes

mit den 5 Tibetern. Seitdem liess mich Yoga nicht mehr los, bis ich 2008 eine Yogaausbildung in Köln absolvierte. Seitdem unterrichte ich ein fliessendes, kräftiges, kreatives, achtsames Yoga im vinyasa-Stil.

Mitunter wird in meinem Unterricht viel geschwitzt, gestöhnt und gelacht....und natürlich immer auch entspannt. Der regelmäßig fließende Atem trägt dabei durch die gesamte Stunde.

Yoga bedeutet für mich, immer auch Schüler zu bleiben und alles was mir auf der Matte begegnet mit in den Alltag zu nehmen....zu leben was ist, eine große Freude für mich, das mit meinen Schülern zu teilen.....

Weitere Infos und Beratung unter: 02262- 751312

 

 

 

 


 

 

Marina Vorländer

Um gesund zu bleiben muss der Mensch in Eigenverantwortung etwas für sich selber tun. Der Körper sollte bewegt, die Muskulatur gekräftigt und die Koordination geschult werden. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten sich fit und gesund zu halten. In den meisten Fällen wird aber nur der Körper trainiert, Geist und Seele werden nicht beachtet. Das ist aber gerade in der heutigen Zeit wichtig geworden. Stress, Reizüberflutung, Unruhe, Hektik, körperliche Verspannungen und mehr wecken die Sehnsucht nach Entspannung. Einfach so sein, wie man ist.
Aktive Meditationen, von einem bedeutenden indischen Mystiker der Neuzeit, wurden für den modernen Menschen entwickelt. Eine Anfangsphase von Bewegung und Ausdruck, in der sich der Meditierende von dem im Körper festgehaltenem Ballast des Alltags befreien kann. Das erleichtert den Zugang zu Stille, Achtsamkeit und entspanntes Sein. Meditation heißt das Leben zu bejahen und zu feiern, und nicht Rückzug und Vermeidung. Wissenschaftlich erwiesen hat Meditation einen Gesundheit erhaltenden und Heilung fördernden Effekt.

Ich berate Sie individuell und stehe Ihnen gerne für weitere Fragen

zur Verfügung unter 02262-690977.

Oder kommen Sie doch zu einer kostenlosen Schnupperstunde vorbei.

Kurstermin: Mittwoch, 18.00 - 19.30 Uhr